Landschaft & Natur
Strände, Auenland, Poldern, Deichen, Waldgebiete, Ackerland......

Einst waren die Insel von Zeeland nur mit der Fähre erreichbar, auch die Insel Noord-Beveland (bis 1960!) Heutzutage sind alle Insel, dank berühmter Wasserbauwerke wie der Zeelandbrücke und dem Oosterschelde-Sturmflutwehr mit dem Festlandverbunden. Aber.... Noord-Beveland ist noch immer völlig umgeben durch Wasser! Es hat etwa 50 Kilometer Küste!

Das schöne Banjaard Strand am Nordsee
Das schöne Banjaard Strand am Nordsee

Goldgelbe Sandstrände

Die Strände von Zeeland sind seit Jahren die schönsten der Niederlande - und hier wurden die meisten Sonnenstunden gezählt!  Je nach Gebiet, sind sie unterschiedlich Es gibt natürlichen Strände, wo Ruhe herrscht, Wassersportstrände oder Familie strande. Sehr große, breite feinsandige Strände und auch kleine gemütliche Stränden, die während der Flut ab und zu ganz im Wasser verschwinden.
Herrlich entlang das Wasser laufen und Muscheln suchen. Die schönste Muscheln findet man bei "De Kaloot"(bei Borsele). Mit ein bisschen Glück findet man dort auch eine Haie-zähne oder einen Walen-knochen.
Das Meer: das ist Salz im Haar, Sand zwischen den Fußen und genießen von einer frischen gesunde Meeresbrise! Es ist gut für unsere Psyche: es wirkt beruhigend und es macht glücklich! Diese positive Gefühle bleiben noch lange in unserem Gehirn hängen! Erleben sie selbst wie gut es ihnen tut!

Ein Seehund in der Oosterschelde
Ein Seehund in der Oosterschelde

Seehunde und Schweinswale

 Der normale Seehund ist der meist vorkommende (400!) Im Juni werden die jungen Seehunde geboren. Die von Natur aus neugierigen Seehunde lassen sich gut beobachten, aber es ist ganz wichtig sie im ruhe zu lassen!
Weniger sieht man: Kegelrobben. Die schwimmen in aller Ruhe vom Seeland nach England und zurück. Die Jungen werden mitten im Winter auf ruhigen Sandstränden oder trockenen Sandbänke geboren. Oft sterben sie noch ganz jung, wenn sie in einem Sturm von die Platen gespult werden.
Auch der Schweinswal, mit bis zu zwei Metern Länge der kleinste der Zahnwale, lässt sich hier gelegentlich entdecken. Schweinswale sind ziemlich schlau, aber auch scheu.
Bei einer Schiffstour mit De Frisia oder De Onrust verschafft man sich einen guten Überblick über die Oosterschelde. Sie fahren bei niedrig Wasser zu den Seehundbänken wo die Seehunde in der Sonne liegen.

Sie können auch "A Seal" das marine Krankenhaus besuchen. Dort werden kranke Seehunde wieder gesund gemacht und zurück ins freie gebrach.

Zeeland ist ein wichtiges Gebiet für Vogel
Zeeland ist ein wichtiges Gebiet für Vogel

Vogel walhalla

 In internationaler Hinsicht ist Zeeland ein wichtiges Gebiet für Vogel. Vor allem während der Migration und Winter. Dank seiner Situation: Sümpfe, Poldern, Seen und Naturschutzgebiete findet ein Vielzahl von Vögel in dieser Umgebung Nahrung, Ruhe oder Brutplätze. Hunderttausende von Gänsen, Enten, Watvögel und Singvögel, Greifvögel werden angezogen. Sie bleiben hier für einen kurzen oder langen Zeitraum. Unter ihnen kann man seltenere Arten wie Rot-Breasted Gans, Eis ente, Raufußbussard, Schneeammer finden.
Viele Watvögel wie Austernfischer, Säbelschnäbler und Rotschenkel brüten in den Zwischendeichgebieten. Auf Neeltje Jans nisten viele Sturm-, Silbermöwen, aber auch die seltene Zwergseeschwalbe und Watvögel wie Sandregenpfeifer.
Manche Vögel, wie zum Beispiel die Pfuhlschnepfe, halten an der Oosterschelde Zwischenstopp auf ihrer Reise nach Afrika, wo sie überwintern. Während andere Vögel von Grönland bis hierhin non Stopp (mehr dann 5000 km!!) fliegen und ausgehungert hier ankommen
Wissen sie das man hier im Winter Kolonien Rote Uferschnepfe und Löffelreiher finden kann? Und in sogar Flamingos?
In einem Kano auf dem Veersche Meer
In einem Kano auf dem Veersche Meer

Veerse Meer

Der See Veerse Meer ( 22 km lang) entstand in 1960. Wenn man die Insel mit dem einander verbunden hat. Damals war es völlig abgeschlossen. Aber Heutzutage kann salz Wasser hinein kommen und ist das Wasser salziger und viel sauberer geworden.

In dem Veerse Meer liegen 17 Inseln.
5 Inseln sind verboten für Menschen. Die sind nur für Vögel. Die übrige 12 Insel sind zuganglich. Man von Insel zu Insel fahren. Und anlegen zum einen Picknick zu machen.
Die Küste von Noord-Beveland
Die Küste von Noord-Beveland

Das Landschaft

Von Zeeland ist sehr abwechslungsreich. Die Kennzeichen von Noord-Beveland zum Beispiel sind: große raume Acker, Weite. Da entgegen ist das Gebiet von "Zak van Zuid-Beveland" (bei Nisse) wie ein Patchwork Decke: mit Wiesen, Poldern, Obstanlagen, enge Deiche voll Blumen, reichlich versehen von Weißdorn Hecke.


Das grüne Festland von Noord-Beveland ist eine wahre Oase der Ruhe. Hier genießt man ungehindert die Aussicht über das weite flache Land und die großen Wasser. Und steht man unter ein tolles Himmel Dach von Wolken. Eine herrliche Landschaf zum Träumen und Verweilen!

Noord-Beveland mit Deichen und Einlagen
Noord-Beveland mit Deichen und Einlagen

National Park Oosterschelde

Das nördliche Teil von Noord-Beveland liegt am National Park Oosterschelde: das größte und feuchteste Nationalpark der Niederlande. (37 000 ha) Es besteht zum größten Teil aus Wasser.

Bei Ebbe prägen Sandplatten und Schlickgebiete das Bild, bei Flut sieht man das Wechselspiel von Wind und Wasser. In diesem Gebiet hat man sowohl Süß als Salzwasser, Ebbe und Flut, starke und schwache Strömungen, Schlicke, Auen und künstlichen Felsküste. Durch diese Verschiedenartigkeiten hat man hier verschiedene Biotope und deshalb leben hier sehr viele verschiedene Pflanzen und Tierarten.
An den Ufern der Oosterschelde leben zahlreiche einzigartige Pflanzen, in einen ausgewogen Verhältnis von Süß- und Salzwasser, zum wie Strandflieder und Quellen. Zwischen den Steinen von Dämmen und Deichen leben Krabben und Krebse.

Schafen grasen auf dem Deich
Schafen grasen auf dem Deich

Natur Gebiete

Zeeland kennt verschiedene Natur-gebiete; spontan entstanden oder durch Menschen erschafft.  De Schelphoek (bei Zierikzee) ist entstanden nach der Überflutung von 1953 und Naturgebiet Rammekenshoek nach Bombenangriffen der Alliierten in 1944. Hier steht das Best erhalten historisches Bastionsfort in West Europa Fort Rammekens (1547)
-Auf Noord-Beveland gibt es zahlreiche Köge. Um zu verhindern, dass bei einem Deichdurchbruch das Hinterland überflutet wird, wurden an gefährlichen Stellen hinter dem Seedeich einen Ersatzdeich geschaffen. Das feuchte gebiet zwischen den Deichen ist ganz wertvolle Natur.
-Naturgebiete De Schotsman und De Goudplaat zeichnen sich durch ihre Vielfalt an wilden Pflanzen an, wie verschiedene wilde Orchideen-arte, wie die Parnassia Orchidee. In Seeland kommen 18 verschiedene Orchidee arte vor.
-Boswachterij Westerschouwen
ist das größte Waldgebiet der Niederlanden. (330 ha)
-- Naturgebiet Oranjezon (400 ha) ist ein Dünengebiet in dem es von Rehen und Damhirschen geradezu wimmelt. Fast nirgend wo anders in Europa wachsen Laubbäume so dich nahe an der Küste.
(mehr: Zeeuws landschap/ Natuurmonumenten)

Selbst Muscheln und Auster suchen
Selbst Muscheln und Auster suchen

Natur im Oosterschelde Wasser

- Von der Jahreszeit abhängig finden Taucher unter Wasser ein vielfältiges Unterwasserleben mit vielen Arten von Anemonen, Witwen-rosen, Spongien, Krebsen, Krabben, Nacktschnecken und Tintenfischen.
Die Sepia
ist der meist vorkommende Tintenfisch. Es ist ein prächtiges Schauspiel die Sepia im Frühjahr zu sehen, wenn sie kommen, um zu laichen. Im Frühjahr kommen auch Seehasen aus der Nordsee um sich fort zu pflanzen. In den 2 Monate bis die kleinen Fischen aus den Eiern schlüpfen bleiben ausschließlich die Männchen bei den Eiern und essen kaum etwas oder gar nichts.
Man kann so war auch Seepferdchen und einer (weichen) Korallenart, die Tote Manneshand entdecken.
Das Wasser ist so klar, das man auch vom Ufer aus das Unterwasser-leben sehen kann!.