Mehr Naturgebiete in der nähe

-  Zwischen Domburg und Oostkapelle liegt das Eichen Waldgebiet De Manteling, mit knorrigen alten Bäumen. Am Rande dieses Naturschutzgebietes finden Sie eines der ältesten Anwesen Zeelands: die mittelalterliche Burg Westhoven.
-- Naturgebiet Oranjezon, bei Vrouwenpolder ist ein Dünengebiet in dem es von Rehen und Damhirschen geradezu wimmelt.
-- In  Rammekenshoek steht eines der schönstens Denkmäler Zeelands: Fort Rammekens aus 1547. Das best erhalten historisches Bastionsfort in West Europa. Rammekenshoek ist nach Bombenangriffen der Allierten in 1944 entstanden. Dabei bildeten sich tief Wasserrinne, die nach der Instandsetzung der Deiche als Priele in der Landschaf zurückblieben. Der Wald wurde in 1948 angepflantzt. In diesem Gebiet finden sie verschiedene wilde Orchideenarten und andere besonder Plantzen und ein Vögel-Observierungsmauer.
-- Rundum Nisse, auf Zuid-Beveland, ist ein wunderschönes Gebied mit Hecken und Blumendeichen.

-- südküste Schouwen-Duivelands: Das Gebiet 'De Prunje' , Teil des 'Tureluur- Plans' , ist bereits renaturiert. Das Salzwasser aus der Oosterschelde kann wieder ungestört nach oben sickern. Schlickböden, Wasser, sichere Trockengebiete, sehr viele seichte Gewässer und sumpfiges Land haben das Gebiet zu einem Vogelparadies gemacht.
-- Forst Westenschouwen: In einem Moment stehen Sie in einem herrlich duftenden, dunklen Kiefernwald- und im nächsten schlendern Sie durch eine sonnige Dünenwiese voller Blumen.  Sie Entdecken meterhohe korsische und österreichische Kiefern sowie junge Eichen- und Ahornbäume, passieren dichte Sträucher ud üppig beachsene Tümpel.
- Vroongronden Gebiet (Renesse -Haamstede) Offen, hügelig, Vögel, Blumen und Schmetterlinge.  Sie finden hier hohe und trockene Dünen mit Grasflächen, feuchte, flache Priele und Bäche. Hier und dort liegen einige Tümpel, aus denen Frühjahr wieder Froschgequake erklingt. Die 'Vroongronden' sind bei Rehen und Dammwild beliebt: Die Tiere sind insbesondere während der Dämmerung aktiv.
- in das Volgerland gebiet (Westpunkt Goeree), wo Dünen und Polder zusammen kommen , findet man regelmäßig Löffler! Mann kan die auch östllich VLissingen beobachten.
--Slot Haamstede ist der Name für ein Schloss aus dem 13.Jahrhundert; der dazugehörige Wald hat den passenden Namen 'Schlosswald'
--Die Meeuwenduinen (Möwendünen) sind ein dynamisches Dünenvielfalt : der Wind hält sie in Bewegung;so können die Dünen wandern. Das hat eine ungeahnte Vielseitigkeit bei Bepflanzung und Tieren zur Folge. Es gibt eine Möwendünenroute, die mit grünen Pfählen gekennzeichnet ist. Sie wandern auf einem Sandweg durch die Dünen zum Strand am Leuchtturm. Dabei kommen Sie an Dünen, Gebüsch, Sandverwehungen und bemoosten Hügeln vorbei. Der Rückweg verläuft über den Strand. Zwischen 15. März und 15. Juli ist das Gebiet nicht zugänglich: dann brüten hier etwa 6.000 Paare Heringsmöwen und 2.000 Paare Silbermöwen..